Herzlich Willkommen

Mit dem berufundfamilie-Index steht ein Instrument zur Verfügung, mit dem Unternehmen selbstständig Stärken und Entwicklungspotenziale der eigenen Personalpolitik in Bezug auf das Familienbewusstsein überprüfen können. Entwickelt wurde dieses neuartige Managementinstrument auf wissenschaftlicher Grundlage vom Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik (FFP) im Auftrag der berufundfamilie gGmbH – eine Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung – und mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Seine Praxistauglichkeit hat er im Rahmen einer deutschlandweit durchgeführten repräsentativen Unternehmensbefragung unter rund 1.000 Geschäftsführenden bzw. Personalverantwortlichen bereits bewiesen. Die umfangreichen Ergebnisse dieser Umfrage lassen innerhalb der deutschen Wirtschaft ein Benchmarking in punkto Familienbewusstsein – auch nach Größenklassen und Branchen – zu.

zum berufundfamilie-Index

Der Indexwert bildet alle drei wesentlichen Aspekte betrieblichen Familienbewusstseins ab: den Dialog zwischen Unternehmensführung und Mitarbeitern, die Leistung in Form betrieblicher familienbewusster Maßnahmen sowie eine familienbewusste Unternehmenskultur. Er geht damit weit über eine ausschließliche Erfassung betrieblicher Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie hinaus.

Zur Ermittlung des jeweils individuellen Indexwertes werden anhand eines Fragebogens diejenigen unternehmensspezifischen Faktoren erhoben, die für die verschiedenen Dimensionen des betrieblichen Familienbewusstseins maßgeblich sind: Diese Faktoren werden zu einem Punktwert zusammengefasst, der aufgrund der unterschiedlichen Ausprägung der abgefragten Faktoren zwischen 0 und 100 liegen kann. Ein berufundfamilie-Index Wert von 100 bedeutet dabei sehr familienbewusst, ein Wert von 0 bedeutet gar nicht familienbewusst.